Probleme …kleine und große

Ich denke, das kennen wir alle….ein kleines Problem im Projekt. Die Risikoanalyse zeigt es, eine Maßnahme kann gefunden werden, weiter geht es.

Eine Weile später entsteht eine Änderung, die wieder ein Risiko mit sich bringt. Auch hier kann man etwas machen, wenn es akut wird. Und weiter…..

Ich gestehe, ich habe wenige Risikoanalysen gesehen, in denen unten wirklich ein Strich darunter gezogen wurde und über die Gesamtsumme der Risiken nachgedacht wurde.

Viel Kleinvieh macht auch Mist…iges Projekt? Wenn die Summe der zu kontrollierenden Risiken so groß wird, dass man für die Maßnahmen-Durchführung schon einen eigenen Projektmanager braucht….ja!

Man braucht nicht immer große Probleme, um ein Projekt “gefährlich” zu machen, manchmal tun ein auch genug kleine.