Das komplizierte Lizenzgeschäft …….

Lizenzen kosten Geld….einige Preise erscheinen uns gerechtfertigt, andere nicht, aber ändern können wir daran nichts.

Was wir oft ändern können sind die Preise…oder die Preisstrukturen. Viele Lizenzen existieren physikalisch nicht. Damit meine ich, dass technisch in Abhängigkeit der Lizenzart keine Restriktionen bestehen. Ich kann also mit einer billigeren Lizenz-Art ggf. technisch das gleiche bewirken wie mit einer teuren Lizenz-Art. Damit will ich niemand zum Lizenzbetrug motivieren, sorry,  jedem was im zusteht. Es geht mir darum, dass in einem solchen Fall Verhandlungen über Lizenz-Arten und Preise ebenfalls keinen physikalischen Regeln folgen müssen.

Also: völlige Freiheit!

Wir kaufen also nicht mehr zwei Tomaten und einen Apfel, wir kaufen ggf. sowas wie ein “Obst und Gemüse bis ich satt bin” Abo. Oder ein “Superspar-Saisongemüse-Abo” nach Gewicht oder vielleicht ohne Mengenbegrenzung für meinen X-Personenhaushalt. Oder beim Kauf von mindestens 200 g Fleisch ist das Gemüse in “Beilagen-Menge” dazu kostenlos.

Wenn sich beide Parteien darauf einigen können….. was hält Sie davon ab? Mit Kontroll-Mechanismen für den Verkäufer und Preisstaffeln für den Käufer geht hier alles.